Matthias Schweighöfer im Madame Tussauds Berlin

Matthias Schweighöfer - Wachs a Man


Matthias Schweighöfer im Madame Tussauds Berlin

Matthias Schweighöfer beim Sitting

Hunderte begeisterte Zuschauer jubelten Matthias Schweighöfer im August letzten Jahres zu, als er nur mit seinem „Schlüppi“ bekleidet durchs Brandenburger Tor lief.

Schweighöfers Wachsfigur ab 30.01. im Madame Tussauds

Ab dem 30. Januar 2012 können Fans ihm noch näher kommen – denn jetzt wurde er im legendären Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds verewigt.


Erleben Sie mehr mit einem Kombi-Ticket!

4 Berliner Sehenswürdigkeiten | Madame Tussauds Berlin

Besuchen Sie auch das AquaDom & SEA LIFE + LEGOLAND® Discovery Centre in Berlin und sparen Sie mit einem KombiTicket bis zu 12,50 € gegenüber der Tageskasse!

Hier erfahren Sie mehr über Kombi-Tickets



Video: Matthias Schweighöfer beim Sitting für seine Wachsfigur im Madame Tussauds Berlin

„Ob in Boxershorts, in Frauenkleidung in ‚Rubbeldiekatz’ oder als russischer Immigrant in ‚Russendisko’ – Matthias Schweighöfer macht immer eine gute Figur. Auch seine Wachsfigur ist natürlich ein absoluter Hingucker“, berichtet Nina-Kristin Zerbe, Pressesprecherin von Madame Tussauds Berlin.

Einer der beliebtesten deutschen Schauspieler

„Er ist nicht nur einer der beliebtesten deutschen Schauspieler, mit dem großen Erfolg von ‚What a man’ hat er bewiesen, dass er auch ein begabter Regisseur ist - ein echtes Ausnahmetalent“.

So steht seine Figur lässig an (s)einen Regiestuhl gelehnt, in den sich die Besucher des Wachsfigurenkabinetts Unter den Linden setzen und so für einen Moment davon träumen können, die Hauptrolle in Schweighöfers neuem Film zu spielen.

Original Schweighöfer-Look

Die Herstellung der Figur hat knapp sechs Monate gedauert. Beim dreistündigen Sitting im Sommer letzten Jahres in Berlin in der Galerie seines Produktionsbüros wurden 126 Maße und ein Handabdruck des Schauspielers genommen.

250 Fotos zeigen ihn aus jedem Blickwinkel und ermöglichten es dem „Skulptur“ in London Matthias aus Ton zu formen. Es entstand dann die Wachsfigur, mit Acrylaugen, Echthaar und Ölfarbe.

Ein Prozess an dem insgesamt 15 Mitarbeiter beteiligt waren. Das Outfit hat er selbst ausgewählt und bis auf sein Lieblings Schießer Unterhemd alles gespendet. So hat die Figur den original Schweighöfer-Look