Mesut Özil neue Wachsfigur | Madame Tussauds Berlin

Mesut Özil - Football is coming home


Fußballfans kommen derzeit aus dem Jubeln nicht heraus!

Real-Madrid-Star Mesut Özil ist ins Madame Tussauds Berlin eingezogen. Und auch Özil selbst jubelt mit: Die Pose in der er für das legendäre Wachsfigurenkabinett verewigt wurde, ist seine typische Jubelgeste: Der Kuss auf das Logo seines Trikots.

Mesut Özil mit seiner Wachsfigur

„Natürlich hoffen wir, dass er diese Jubelgeste bei der Weltmeisterschaft im kommenden Jahr oft zeigen wird – die Figur ist quasi so eine Art Talisman“, so Pressesprecherin Nina-Kristin Zerbe schmunzelnd.

„Eine überwältigende Mehrheit unserer Besucher hat ihn sich als Figur gewünscht. Özil ist einer unserer beliebtesten Nationalspieler und eine Inspiration für alle kleinen und großen Fußballfans weltweit. Er ist mit 24 Jahren der jüngste Sportler im Madame Tussauds Berlin.“

Mesut Özil und Rainer Kalmund

Seit dem ersten Sitting in Madrid Mitte Januar arbeiteten 16 Mitarbeiter in den Londoner Studios an dem Ausnahme-Sportler. Die besonders aufwendige Pose, die Hände so exakt nachzuarbeiten und zu colourieren, stellte die Sculpteure vor eine kleine Herausforderung.

Das Sixpack fühlt sich ebenso täuschend echt an wie der intensive Blick welchr in der Figur innewohnt. 200.000 € betragen die Herstellungskosten der Figur, die jetzt im Sportbereich zu sehen ist.

Mesut Özil

Mesut Özil als Wachsfigur | Madame Tussauds Berlin

Football is coming home! Mesut Özil zieht als jüngster Sportler ins Madame Tussauds Berlin!

Mehr zur Wachsfigur von Mesut Özil >