Stefan Raab als Wachsfigur | Madame Tussauds Berlin

Stefan Raab PNG

Stefan Raab


Treffen Sie den Allrounder!

Stefan Raab - deutscher Showmaster, Entertainer, Musiker und Musikproduzent.

Stefan Raab

1966: Geboren in Köln, Deutschland
1993: VIVA engagiert Stefan (1996-1998 eigene Sendung "Vivavision")
1995: Album "Stefan Raab & die Bekloppten" erscheint. Zum 25-jährigen Jubiläum "Die Sendung mit der Maus" widmet er den Song "Hier kommt die Maus".
1996: Stefan dreht einen TV-Spot für den Nusshersteller "Ültje" und komponiert den Song "Kaum steh ich hier und singe..." komplett um.
Für das neue Album "Dicke Dinger" von Bürger Lars Dietrich entwickelt Stefan die Musik.
1997: Stefan moderiert beim WDR-Sender Eins Live jeden Mittwochnachmittag seine Radio-Entertainment-Show "Raabio".
Sein erstes eigenes Album "Schlimmer Finder" auf seinem eigenen Label RARE kommt raus.
1998: Unter dem Künstlernamen "Alf Igel" schreibt Stefan im Frühjahr 1998 gemeinsam mit Guildo Horn und dessen Band "Die orthopädischen Strümpfe" die Harmonie-Nummer "Piep, piep, piep, Guildo hat euch lieb". Horn landet damit beim
Grand Prix auf Platz 7.
1999: Stefan Raab präsentiert erstmals "TV Total". Er erhält den "Deutschen Fernsehpreis" in der Sparte "Beste Unterhaltungssendung". Die Single "Maschen-Draht-Zaun" erscheint und steigt mit vollem Erfolg auf Platz 1 ein.
2000: Stefan belegt beim Grand Prix mit seinen Song "Wadde hadde dudde da" in Schweden Platz 5.
2001: Stefan tritt unter dem Kampfnamen "Die Killerplauze" gegen Boxweltmeisterin Regina Halmich in den Ring und schlägt sich tapfer beim Kampf des Jahres.
Im selben Jahr startet er die erste weltumgreifende Anti-Drogen-Kampagne.
2002: Produktion des Nummer 1 Mega-Krachers "Gebt das Hanf frei!".
Olympia-Siegerin Claudia Pechstein fordert Raab, der mit einem Vorsprung von 900m starten darf, zu einem Eisschnelllauf-Kampf heraus und verliert.
2003: Erfindung seiner eigenen Wintersport-Disziplin: das Wok-Rodeln. Hierraus entwickelt sich die "Wok-Weltmeisterschaft".
2004: Max Mutzke landet mit dem von Raab produzierten Song "Just Can't Wait Until Tonight" beim Grand Prix auf dem 8. Platz.
Bei TV Total veranstaltet er seine eigenen olympischen Spiele mit vielen Prominenten Teilnehmern.
Weiterhin findet das Reitsportereignis der Superlative und zum ersten mal das "Turmspringen" statt.

2005: Stefan startet den Bundesvision Song Contest.
Im Januar bringt Max Mutzke unter Stefan Raab sein erstes Soloalbum raus.
Für die TV Total-Spezial Sendungen "SSDSGPS - Ein Lied für Istanbul" zeichnet das Grimme Institut Stefan Raab für die Entdeckung und besondere Förderung von Musiktalenten mit dem "Grimme Preis Spezial" aus. Zudem erhält Stefan den "Echo" in der Kategorie "Erfolgreichster Musikproduzent des Jahres".
Erstmals wird die große "TV Total StockCar Challenge" in Gelsenkirchen ausgetragen.
2006: wurde ihm der "Goldene Prometheus" in der Kategorie "Coup des Jahres" für die "TV total Bundestagswahl – wir wählen schon heute!" verliehen.
Die "TV Total Pokernacht" wird durch Stefan ins Leben gerufen.
Auch die Samstagabend-Show "Schlag den Raab" kommt hinzu.
2007: Raab wird der "Deutsche Fernsehpreis" in der Kategorie "Beste Unterhaltungssendung / Beste Moderation Unterhaltung" für die Sendung "Schlag den Raab" verliehen.
2008: Stefan wird für "Schlag den Raab" die "Goldene Kamera" in der Kategorie "Beste Unterhaltung" verliehen.
Der Entertainer lud im Juni 2008 zur TV total Autoball Europameisterschaft ein.
Den BAMBI gibt es für Stefan Raab in der Kategorie "Entertainment" im November 2008.

Für den "Eurovision Song Contest 2010" suchte Raab in der achtteiligen Castingshow "Unser Star für Oslo" den deutschen Teilnehmer. Die Shows wurden auf seinem Haussender ProSieben (6 Folgen) und in der ARD (2 Folgen, unter anderem das Finale) übertragen. Er trat dabei als Juryvorsitzender in Erscheinung, moderiert wurde die Sendung von Matthias Opdenhövel und Sabine Heinrich.
Als Siegerin ging Lena Meyer-Landrut aus dem Wettbewerb hervor. Raab produzierte auch Lenas Debütalbum "My Cassette Player".
Am 29. Mai 2010 gewann Lena mit dem Lied "Satellite" den ""Eurovision Song Contest 2010"" in Oslo.


Seien Sie zu Gast bei TV Total!

Erleben Sie Stefan Raab und drücken Sie mal die "Nippel" an seinem Tisch! Hier wartet auf Sie ein speziell nachgebautes TV Total-Set mit vielen Überraschungen zum Mitmachen
Jeder wird einmal ausprobieren können, wie es sich anfühlt, als prominenter Gast bei TV Total neben Stefan Raab zu sitzen.

Stefan Raab

Wer noch?