Thomas Gottschalks Wachsfigur | Madame Tussauds Berlin

Thomas Gottschalk PNG

Thomas Gottschalk


Thomas Gottschalk lädt ein!

Gottschalk wurde als Gastgeber von "Pop nach acht" bekannt, wo er mit seinem manchmal exotischen Outfits und seinem eigenen Humor die ganze Familie vor den Fernseher lockte. Darüber hinaus hält er einen kaum bekannten Weltrekord: Seine Haribo-Werbespots sind die am längsten laufende Serie mit ein und demselben
Werbeträger.

1950: Geboren in Bamberg, Deutschland
1971: Arbeitet als freier Mitarbeiter für den Jugendfunk beim Bayerischen Rundfunk
1973: Wird Sprecher der Abendschau-Nachrichten
1976: Erhält eine Festanstellung beim Bayrischen Rundfunk
1976: Durchbruch im Fernsehen mit der Musikclip-Sendung "Szene"
1978: Kurt-Magnus-Preis (Hörfunkpreis)
1982: Dreht gemeinsam mit Mike Krüger die erfolgreichen Unterhaltungsfilme "Piratensender Powerplay", "Die Supernasen", "Zwei Nasen tanken Super" (eine Anspielung auf die langen Nasen der beiden Darsteller) und "Die Einsteiger".
1983: Bambi und Goldener Gong für "Na sowas!"
1984: Bambi
1985: Goldene Kamera für die ZDF Sendung "Na sowas!"
1987: Gottschalk übernimmt von Frank Elstner die Sendung Wetten, dass..?
1989: Kommentiert für die ARD den Eurovision Song Contest 1989 in Lausanne
1989: Synchronsprecher "Kuck’ mal wer da spricht!"
1990: Synchronsprecher "Kuck’ mal wer da spricht 2"
1992: Moderiert seine eigene Late-Night-Show, "Gottschalk Late Night"
1999: Deutscher Fernsehpreis Beste Show für "Wetten, dass ...???" (gemeinsam mit Viktor Worms und Alexander Arnz) und Bayerischer Fernsehpreis Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten
2004: Synchronsprecher als Garfield in "Garfield – Der Film"

Wetten, dass...? in Berlin

Seien Sie zu Gast bei der bekanntesten deutschen Wett-Show. Thomas Gottschalk begrüßt Sie persönlich in seinem Studio. Nehmen Sie Platz auf dem berühtem weißen Sofa und wetten Sie mit.



Wer noch?