Madame Tussauds - Berlin

Bertolt Brecht PNG

Bertolt Brecht


Sehen Sie die Welt aus der Sicht des berühmten Bertolt Brecht!

Brecht, der einflussreichste deutsche Dramatiker, ist der Begründer des epischen Theaters. Die Werke Brechts umfassen unter anderem 30 Dramen, 150 Prosatexte, 1300 Gedichte, 3 Romane und zahlreiche Lieder, Tagebücher und Briefe.

1898: Geboren als Eugen Bertolt Friedrich Brecht in Augsburg, Deutschland
1922: Erhält den Kleist - Preis für "Trommeln in der Nacht"
1924: Inszeniert an den Münchener Festspielen
1928: Uraufführung der "Dreigroschenoper"
1935: Die Nazis erkennen Brecht die deutsche Staatsbürgerschaft ab
1941: Uraufführung von "Mutter Courage und ihre Kinder"
1943: Uraufführung des Stückes "Das Leben des Galilei" und "Der gute Mensch von Sezuan"
1951: Brecht erhält den Nationalpreis 1. Klasse der DDR
1954: Ausgezeichnet mit dem Internationalen Stalin - Friedenspreis
1956: Bertolt Brecht stirbt am 14. August an den Folgen eines Herzinfarkts


Wer noch?