Madame Tussauds - Berlin

Nina Hagen PNG

Nina Hagen


Treffen Sie die Kultfigur und Rockröhre Nina Hagen!

Es war die unglaubliche Mischung aus Musikstilen, mit der Nina Hagens "The Nina Hagen Band" 1978 überall bekannt wurde. Doch die facettenreiche Cosmopolitin mit den schillernden Kostümen ist unter anderem auch durch ihr großes Engagement für den Tierschutz, gegen den Krieg und für Berliner Obdachlose bekannt.

1955: Geboren am 11. März als Catharina Hagen in Berlin-Friedrichshain, damals DDR
1974: landet sie mit der Band Automobil den Hit „Du hast den Farbfilm vergessen“ der auch in Westdeutschland erfolgreich wird
1976: am 6.Dezember wird sie aus der DDR ausgebürgert und reist über West-Berlin nach Hamburg zu ihrem Ziehvater Wolf Biermann (dem bereits am 16.November die Staatsbürgerschaft der DDR aberkannt wurde).
1977: Gründet die "Nina Hagen Band"
(Trennung 1979)
1979: Das Album "Unbehagen" macht sie auch international bekannt
1981: Geburt ihrer Tochter Cosma Shiva am 17.Mai
1987: Heiratet den 17-jährigen Musiker Iroquois (Trennung folgt nach nur einer Woche)
1996: Heiratet David Lynn (Scheidung 2000)
1998: Mitwirkung am Brecht-Abend zu dessen 100. Geburtstag
1990: Sohn OTIS wird am 3.August geboren
2004: Heirat mit Lucas Alexander Breinholm (Scheidung 2005)
Ausgezeichnet mit der "Eins Live Krone" und dem "Berliner Bär"
Rolle im Kinofilm "7 Zwerge- Männer allein im Wald"
2005: Ernannt zur Märchenbotschafterin zur Unterstützung der abc-Stiftung gegen Analphabetismus
2006: Jurymitglied der Casting-Show "Popstars"
und Rolle bei "7 Zwerge- Der Wald ist nicht genug"
2010:präsentiert sie ihr Buch “Bekenntnisse” auf der Leipziger Buchmesse
2011: am 11. November erschien die CD Volksbeat mit der Nina musikalisch an alte Zeiten anknüpft


Wer noch?