Madame Tussauds - Berlin

Uwe Seeler PNG

Uwe Seeler


Treffen Sie den Torschützenkönig!

Uwe Seeler zählte in den fünfziger bis siebziger Jahren zu den besten Stürmern. Gefürchtet bei den Gegnern waren vor allem seine Fallrückzieher, durch die er meistens die Bälle glücklich und unhaltbar in das Tor jagte. Doch nicht nur durch seine sportlichen Leistungen, sondern auch durch sein faires Verhalten und seiner Menschlichkeit wurde er zu einem beispiellosen Fußbalidol.

1936: am 5. November in Hamburg geboren
1944: bereit als Achtjähriger wurde Uwe Mitglied im Hamburger SV
1953: erstes Debütspiel in der "Ersten Mannschaft" des Hamburger Clubs gegen Göttingen
1954: Uwe wurde mit 17 Jahren Liga-Spieler. Im selben Jahr spielte er erstmals in der deutschen Nationalmannschaft.
1955/56: Seeler schoss während der Saison 32 Tore und wurde zum Torschützenkönig der Liga (ebenso 1959 mit 29 Toren)
1958: Bei der WM konnte er sein sein erstes Ländertor erzielen.
1960: Der HSV wurde "Deutscher Meister". Seeler wurde zum "Fußballer des Jahres" gekührt und trug erneut den Titel "Torschützenkönig".
1961: Angebot eines Vereinswechsels für knapp 1 Million Mark. Seeler lehnte ab und hielt dem HSm die Treue. im selben Jahr wurde Seeler erneut Torschützenkönig.
1963: Der HSV holte den DFB-Pokal
1964: Rekord als Torschützenkönig: 30 Toren innerhalb von 30 Spielen. Er wurde erneut zum "Fußballer des Jahres" gekührt.
1966: Seeler schoss entscheidendes Tor zum WM-Qualifikation.
1970: Seeler ist wiederholt "Fußballer des Jahres" geworen. Außerdem wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.
1972: Seeler beendet seine beispiellose Fußballkarriere.

Uwe Seeler konnte während seiner Karriere in 239 Bundesligaspielen 137 Treffer verbuchen. Er nahm an 72 Länderspielen teil und erzielte insgesamt 43 Tore. Seeler fungierte an zwei Weltmeisterschaften und in 40 Länderspielen als Mannschaftskapitän. Neben der vierfachen Teilnahme an Fußballweltmeisterschaften gehören auch die 21 WM-Spiele zu einem einmaligen Rekord im Fußball.

1996: Seeler rief die "Uwe-Seeler-Stiftung" ins Leben
1995-98: Tätig als Präsident des HSV
2003: Seeler wurde zum Ehrenbürger der Hansestadt Hamburg

"Uns Uwe"

Messen Sie sich mit dem Torschützenjäger schlechthin - beim Elfmeterschießen auf unsere interaktive Torwand. Können Sie den Meister der Fallrückzieher schlagen?


Uwe Seeler

Wer noch?