Madame Tussauds - Wien

Charity Versteigerung - € 28.840 für Kinder


Persönliches und Originale aus Peter Alexanders Besitz sowie Exklusives von Madame Tussauds wurden am Abend des 15. November zur Versteigerung zugunsten von „Merlins Zauberstab“ und „unser_kind“ angeboten. Viktor Gernot führte charmant durch den Abend - Martin Suppan ließ die Kassen klingeln. EUR 28.840,- kamen zusammen - ein unglaublicher Erfolg!

„Wir sind sprachlos und dankbar. Wir freuen uns darauf, mit diesem Geld in Österreich vielen Kindern ein Funkeln in die Augen zu zaubern und ihnen unvergessliche Momente zu schenken“, schwärmt Arabella Kruschinski, Geschäftsführerin von Madame Tussauds Wien.

Erlös an zwei Kinderorganisationen

Die Unterstützung bedürftiger Kinder liegt dem globalen Konzern Merlin Entertainments sehr am Herzen. In den weltweit 98 Freizeitattraktionen wird jährlich über 27.000 Kindern ein wunderschöner Tag geschenkt - es werden aber auch Spielzimmer in Krankenhäusern gebaut. Über 300 Besuche in sozialen Einrichtungen mit viel Spaß und Freude sind Teil des Engagements von „Merlins Zauberstab“. Welche Einrichtung sich über den gesammelten Betrag freuen darf, ist noch nicht final entschieden. Es wird in den kommenden Wochen festlegt, wer die Beihilfe erhält.

Auch Peter Alexander lagen Kinder immer am Herzen und so war es naheliegend, gut eineinhalb Jahre nach der Wachsfigurenpräsentation des Entertainers bei Madame Tussauds Wien einen Abend im Zeichen der Nächstenliebe zu den Schwächsten der Gesellschaft zu veranstalten. Das Wachsfigurenkabinett im Wiener Prater lud zur Versteigerung von Besonderheiten aus Peter Alexanders Besitz ein und bot darüber hinaus eine einzigartige Führung durch die Londoner Studios von Madame Tussauds zum Ersteigern an, wo alle Wachsfiguren hergestellt werden.

Einzigartige Exponate mit viel Historie

Besonders im Fokus der Aufmerksamkeit standen neben Peter Alexander-Briefmarken, Autogrammkarten, seinem Mantel, seinem Hut oder einem seiner 9 Bambis sein großer französischer Schreibtisch aus dem 19. Jahrhundert, der ihn Jahrzehnte lang durch seine Karriere begleitete sowie seine große Modelleisenbahn, die er mit viel Liebe zum Detail selbst entworfen und deren Gestaltung und Bau er genauestens überwacht hat.

Auch Martin Suppan, der die Auktion leitete, zeigt sich zufrieden mit dem gesammelten Geldbetrag: „Für mich ist es Ehrensache, weiterhin zu unterstützen, was Peter Alexander damals begonnen hat, und es ist einfach schön zu sehen, wie man die anwesenden Personen begeistern und zum Mitbieten motivieren kann“, so der bekannte Kunsthändler und Galerist. „Es war mir ein Vergnügen, die Peter Alexander-Stiftung und „Merlins Zauberstab“ an diesem Abend unterstützen zu dürfen. Peter hätte sich sehr über dieses sensationelle Ergebnis gefreut“, ist sich Entertainer Viktor Gernot sicher.

Charity Versteigerung_Folder

Charity Versteigerung