Berlin
Menü
Tickets kaufen
Marlene Dietrich

Marlene Dietrich

Triff die Wachsfigur der berühmten, deutschen Schauspielerin und Sängerin im Madame Tussauds Berlin und schieße dein Foto mit Marlene Dietrich.

Reise zurück in die 20er Jahre!

  • Marie Magdalene Dietrich war eine deutsche Schauspielerin und Sängerin, die als eine der wenigen deutschsprachigen Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts auch in Hollywood Erfolge feiern konnte. Sie ist jedoch nicht nur bis heute als Diva der Filmgeschichte, sondern auch als waschechte Hollywood-Stilikone bekannt. Durch sie etablierten sich Hosenanzüge in den 1930er Jahren als salonfähiges Kleidungsstück für Frauen.
  • Ihre Karriere begann Marlene Dietrich als Schauspielerin am Theater und in mehreren Stummfilmen der Goldenen Zwanziger in Berlin. Der große Durchbruch gelang ihr 1930 mit dem Film „Der blaue Engel“ unter der Regie von Josef von Sternberg, in dem sie die Lola Lola spielte und das bekannte Lied „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“ sang. Bereits kurz darauf gelang ihr mit dem Drama „Marokko“ der Durchbruch in Hollywood. Sie wurde damit als erste Deutsche ein Filmstar in Hollywood und drehte weitere erfolgreiche Filme wie „Shanghai Express“ (1932) und „Der große Bluff“ (1939). Sie kehrte nicht nach Deutschland zurück und nahm 1939 die Staatsbürgerschaft der Vereinigten Staaten an. In der Zeit des Nationalsozialismus weigerte sich Marlene Dietrich die NS-Propaganda zu unterstützen und lehnte mehrmals Filmangebote von Minister Joseph Goebbels ab. Stattdessen engagierte sie sich für die US-amerikanische Truppenbetreuung und europäische Emigranten in Hollywood. Dafür erhielt sie 1947 von dem damaligen US-Präsident Harry S. Truman die Freiheitsmedaille. Marlene Dietrich war in den folgenden 30 Jahren auf Konzerttourneen weltweit unterwegs. Besonders das Lied „Sag mir wo die Blumen sind“, eine Cover Version der Antikriegshymne von Pete Seeger, festigte ihren Erfolg. Aber auch weitere Songs wie „Lili Marleen“ und „Ich hab‘ noch einen Koffer in Berlin“ erlangten internationale Bekanntheit. Aus gesundheitlichen Gründen beendete die große Marlene Dietrich ihre Karriere schließlich 1978 nach den Dreharbeiten zu ihrem letzten Film „Schöner Gigolo, armer Gigolo“ und lebte bis zu ihrem Tod 1992 in Paris.
  • Wie es sich für eine echte Hollywood-Diva gehört, erlangte auch Marlene Dietrich nicht nur zu ihren Lebzeiten, sondern auch nach ihrem Tod eine Vielzahl an Auszeichnungen und Ehrungen. Sie erlangte nicht nur eine Nominierung für den Oscar und den Golden Globe, sondern wurde 1968 mit dem Special Tony Award ausgezeichnet. Als eine der ersten Deutschen erhielt sie 1960 einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame und 50 Jahre später den ersten Stern auf dem Boulevard der Stars in Berlin. Bei uns im Madame Tussauds Berlin lebt die Diva in Form ihrer Wachsfigur weiter. Hier kannst du nicht nur in die Goldenen 20er Jahre eintauchen, sondern auch atemberaubende Erinnerungsfotos schießen lassen. Kleide dich mit Wrack und Zylinder ein und lass dich von unseren Fotografen neben der Wachsfigur von Marlene Dietrich ablichten. Sichere dir jetzt deine Tickets und schieße im Madame Tussauds Berlin Erinnerungsfotos der ganz besonderen Art.

Marlene Dietrich - Bildergalerie

„Wenn man schöne Beine haben will, muss man sie von den Blicken der Männer massieren lassen.“

Marlene Dietrich