Cookie-Benachrichtigung

Wir verwenden Cookies, um Dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten und uns und Dritten die Möglichkeit zu geben, Anzeigen, die Du auf dieser und anderen Websites siehst, individuell anzupassen. Durch Fortsetzung Deines Besuchs stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.

Menü
Tickets
Worl War II - Wir erinnern uns...

Worl War II - Wir erinnern uns...

Dienstag, 5. Februar 2019

Knapp 80 Jahre nach Kriegsbeginn wurde am Dienstag eine neue historische Kulisse, gewidmet der Thematik des Zweiten Weltkrieges, enthüllt. Dieses erneute „Figure Grouping“ von Madame Tussauds Wien macht weltweit auf sich aufmerksam.

1939 – 2019. Acht Dekaden liegen dazwischen, die Erinnerungen an den Krieg bleiben bestehen. Madame Tussauds Wien nahm sich dem Thema an und eröffnete einen neuen Ausstellungsbereich rund um den Zweiten Weltkrieg (1939-1945). Neben Besucherinteraktionen stehen Respekt und Erinnerung an erster Stelle:

„Wir wollen unsere Plattform als kulturelle Ausstellungstätte nutzen und mit diesem Setting ein Zeichen gegen das Vergessen setzen. Bei uns kann man nicht nur seinen Lieblingsstar treffen, sondern auch Zeitgeschichte hautnah erleben“, so Lukas Rauscher, Pressesprecher von Madame Tussauds Wien.

World War 2 Themenbereich

Ein weiteres "Figuer Grouping"
Hierbei handelt es sich um ein sogenanntes „Figure Grouping“. Dies bedeutet, dass passende Figuren diverser Themenbereiche zu einem zusammengefasst werden und so eine neue Geschichte erzählen. Eine Neuheit, die Madame Tussauds Wien zum Alleinstellungsmerkmal macht und bisher in keinem anderen Madame Tussauds weltweit zu sehen ist.

Deshalb sind neben den historischen Figuren von Anne Frank (ihr rekonstruiertes Hinterzimmer wurde bereits 2013 enthüllt), Oskar Schindler, Leopold Figl und den britischen Premierminister Winston Churchill auch Wachsfiguren wie Quentin Tarantino und Brad Pitt zu sehen. Die zwei US-Amerikaner stellen Szenen des Films „Inglourious Basterds” dar.

„Mit diesem Figure Grouping brechen wir die klassischen Themenbereiche ein wenig auf und können auf neue Weise Geschichten für unsere Gäste erzählen“, so Rauscher.

Was die Besucher erwartet - original Londoner Telefonzelle

Was die Besucher erwartet
Besucher haben ab sofort die Möglichkeit, geheime Objekte in „Feelboxen“ zu ertasten und eine legendäre englische Telefonzelle zu bestaunen. Ein handgemaltes Mural, welches von einer jungen Künstlerin in Form von lila Friedensflügeln dargestellt ist, dient als Selfie-Point und Abschluss dieses Bereiches. Zwei Wochen wurden bis zur Fertigstellung benötigt.

HIER könnt ihr mehr über dem Themenbereich World War II erfahren.