Cookie-Benachrichtigung

Wir verwenden Cookies, um Dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten und uns und Dritten die Möglichkeit zu geben, Anzeigen, die Du auf dieser und anderen Websites siehst, individuell anzupassen. Durch Fortsetzung Deines Besuchs stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.

Sonderregelung aufgrund von Covid-19

GESCHLOSSEN!

Aufgrund der dringenden Empfehlung der österreichischen Bundesregierung, bleibt Madame Tussauds Wien von 14.3. 2020 bis auf weiteres GESCHLOSSEN.

Oberste Priorität haben die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste sowie die unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Madame Tussauds Wien beobachtet die aktuelle Informationslage zu den auch in Österreich festgestellten Infektionen mit dem Covid19-Virus genau und wird über neue Entwicklungen berichten.

Marie Antoinette als neue Wachsfigur

Marie Antoinette als neue Wachsfigur

Montag, 21. Dezember 2015

Zum 260. Geburtstag zieht Maria Theresias berühmteste Tochter ins Madame Tussauds Wien!

Eine Österreicherin als Königin der Franzosen

Das bewegte Leben Marie Antoinettes, der am 2.November 1755 geborenen Tochter Maria Theresias, hat eine wichtige Rolle in der österreichischen aber auch französischen Geschichte gespielt. Ihre faszinierende Persönlichkeit hat schon immer Historiker, Dramatiker, Biographen und Filmemacher beschäftigt.
Marie Antoinette kehrte am Montag 21.12.2015 nach Wien zurück. Der Sammlung Madame Tussauds Wien fügt ihre Figur große Geschichte hinzu: Marie Antoinette gesellt sich zu den Habsburgern Kaiser Franz Joseph, seiner Gemahlin Sisi und Maria Theresia.

Enthüllt wurde ihre Wachsfigur ebenfalls von einem Habsburger, Sandor Habsburg-Lothringen, Prinz der Toskana zudem waren mit dabei ORF-Adelsexpertin Lisbeth Bischoff und Botschafter von Frankreich Pascal Teixeira da Silva.

Zudem wurde das Theaterstück „Marie Antoinette – Leben einer Habsburgerin von der Erzherzogin zur Königin“ Schüler/innen der Schauspielschule Krauss und dem Autor des Stücks, Philipp Pertl, uraufgeführt.