Cookie-Benachrichtigung

Wir verwenden Cookies, um Dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten und uns und Dritten die Möglichkeit zu geben, Anzeigen, die Du auf dieser und anderen Websites siehst, individuell anzupassen. Durch Fortsetzung Deines Besuchs stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.

Menü
Tickets kaufen
E.T. ist gelandet

E.T. ist gelandet

Montag, 23. Mai 2016

Vor zahlreichen Medienvertretern landete am Montag den 23. Mai der wohl berühmteste Alien unserer Galaxie: Die Wachsfigur von E.T. wurde von Werner Gruber, Leiter des Planetariums und der Kuffner- sowie der Urania Sternwarte, enthüllt.
 E.T. sitzt in einem Fahrradkorb (einer Milchkiste) und ist in ein weißes Handtuch eingehüllt. Die Darstellung ist der berühmten Himmelsritt-Szene aus dem Steven Spielberg-Film von 1982 nachempfunden.

Bei dem Film E.T. handle es sich um einen der kommerziell erfolgreichsten aller Zeiten, sagte Arabella Kruschinski, Geschäftsführerin von Madame Tussauds Wien, anlässlich der Enthüllung. „Vor allem aber hat der Film uns einen Außerirdischen geschenkt, von dem keine Gefahr ausgegangen ist, sondern der schutzbedürftig war und liebesbedürftig – vor allem sehr liebenswert. Sein „E.T. nach Hause telefonieren“ brachte mehr Emotion ins Kino als so mancher Satz eines Erdbewohners.“

Radfahrer gesucht

Der Platz des Lenkers auf E.T.s Fahrrad ist leer. Wer sich mit dem Außerirdischen mit den sanften Augen fotografieren lassen möchte, kann sich auf den freien Sitz des Fahrrads setzen, auf dem E.T.s Milchkiste angebracht ist.

E.T. ist noch bis 10.8.2016 bei Madame Tussauds Wien zu erleben, bevor er zurück nach London reist.