Cookie-Benachrichtigung

Wichtige Information

Das Madame Tussauds Berlin ist wieder geöffnet.

Wir möchten dich bitten, dein Ticket vorab online zu buchen. Bei der Buchung muss ein Zeitfenster für den Einlass gewählt werden. Auf diese Weise können lange Warteschlangen vermieden werden.

Bitte beachtet, dass wir zurzeit aufgrund der begrenzten Kapazitäten den Besuch nur mit Onlinetickets oder vorab gebuchtem Zeitfenster garantieren können.

Bitte beachte auch die weiteren Informationen auf unserer Webseite.

Lionel Messi

Lionel Messi

Die neuste Wachsfigur von Lionel Messi bei uns live erleben.

Erfahre mehr über den Weltfußballer

  • Messi wurde als Sohn von Jorge Horácio Messi und Celia María Cuccittini in Rosario, Santa Fe Province geboren. Lionel hat zwei ältere Brüder und begann bereits im Alter von fünf Jahren das Fußballspielen - in einem örtlichen Fußballclub, der von seinem Vater trainiert wurde. Bereits mit acht Jahren wechselte er zu dem Verein Newell’s Old Boys, wo er sich in kürzester Zeit den Namen „The Machine of ’87“ erspielte.
  • Aufgrund seiner diagnostizierten Wachstumsstörung und der ablehnenden Haltung der argentinischen Fußballclubs, die Behandlungskosten zu übernehmen, zog die Familie nach Spanien. Hier wurde Lionel Messi bei einem Probetraining des FC Barcelona entdeckt und sofort unter Vertrag genommen. Von 2000 bis 2004 spielte er in der Jugendmannschaft des FC Barcelona bis er in der Saison 2005/06 in den Hauptkader aufgenommen wurde. Mit der Vertragsverlängerung 2005 erhielt Messi die spanische Staatsangehörigkeit und spielte fortan nicht mehr als ausländischer Fußballer. 2009 wurde Messi als Europas Fußballer des Jahres ausgezeichnet und wurde in der folgenden Saison Torschützenkönig mit 34 Treffern.
  • In seinem 200. Ligaspiel für den FC Barcelona im Februar 2012 erzielte er vier der fünf Tore. Messi gilt als gefürchteter Spieler: Durch sein hohes Lauftempo, seine exzellenten Tribblefähigkeiten und die Fähigkeit, sowohl mit dem linken als auch mit dem rechten Fuß spielen zu können, irritiert er oftmals seine Gegner. Neben Auszeichnungen wie ‚Bester Spieler der spanischen Liga’ über drei Jahre in Folge wurde er 2009, 2010, 2011 und 2012 zum ‚Weltfußballer des Jahres’ gewählt und nach der Weltmeisterschaft 2014 als ‚Bester Spieler der Weltmeisterschaft 2014’ geehrt.

„Du musst für Deine Träume kämpfen, musst Opfer erbringen und hart dafür arbeiten.“

Lionel Messi