Vienna
Menü
Vienna
Menü
Herbert Prohaska

Herbert Prohaska

Posieren Sie mit „Schneckerl“.

Haben Sie gewusst?

  • Bis 1980 wurde Herbert Prohaska, der seine aktive Fußballkarriere 1965 begann, im Profikader des KF Austria Wien, insgesamt vierfacher Österreichischer Meister und dreifacher Österreichischer Cupsieger, 1980 wechselte er, der aufgrund seiner Lockenpracht den Beinamen „Schneckerl“ erhielt, zu Inter Mailand und schließlich zu AS Rom. Danach kehrte er zur Austria Wien zurück.
  • Unvergessen bleiben Prohaskas Errungenschaften als Teil der österreichischen Nationalmannschaft. Er schoss Österreich 1977 mit seinem „Spitz von Izmir“ zur WM-Endrunde in Argentinien, wo 1978 das „Wunder von Córdoba“ mit dem legendären 3:2-Sieg über Deutschland folgte. Auch bei der Weltmeisterschaft 1982 in Spanien war er mit Österreich dabei, 1986 beendete er seine aktive Karriere als Fußballer und ist heute hauptsächlich als Fußball Moderator tätig.
  • Das Sitting für die Wachsfigur hat im März 2012 stattgefunden. Die Figur zeigt ihn in den frühen 80er Jahren. Prohaska enthüllte seine Wachsfigur selbst im Madame Tussauds Wien und war begeistert von dem Ergebnis seines Ebenbildes.

Bilder Galerie

Herbert Prohaska
Herbert Prohaska

„Wenn du ein ganz Großer werden willst, dass musst du auch zu Deinen Mitspielern gut sein.“

Herbert Prohaska